Language

Dr. Sebastian Jungermann ist Partner von Arnold & Porter, er leitet die deutsche Kartellrechtspraxis. Herr Jungermann berät nationale und internationale Mandanten zu allen Fragen des deutschen und europäischen Kartellrechts, insbesondere auch im Rahmen der Fusionskontrolle vor dem Bundeskartellamt, der EU Kommission, und bei multinationalen Anmeldungen, im Rahmen von Kartellverfahren, Bußgeldverfahren, Kartellstrafverfahren, der Missbrauchskontrolle, Kronzeugenstrategien und -anträge, kartellrechtliche Compliance, interne Untersuchungen, Klageverfahren sowie im Bereich vertragliche Wettbewerbsbeschränkungen. Herr Jungermann vertritt seine Mandanten bei Gericht und vor den Kartellbehörden in Deutschland, der Europäischen Kommission und dem US Department of Justice. Zudem berät Herr Jungermann auch auf den Gebieten des Gesellschaftsrechts, Technologierechts und der Compliance sowie bei grenzüberschreitenden Verfahren und im Rahmen der US Pre-Trial Discovery.

Herr Dr. Jungermann ist seit 2000 als Anwalt zugelassen und begann seine Tätigkeit im selben Jahr bei Linklaters in Frankfurt. 2002 wechselte Herr Jungermann in das Frankfurter Büro von Kaye Scholer und arbeitete 2004 im New Yorker Büro der Sozietät in den Fachbereichen Kartellrecht und Corporate. 2006 wurde Herr Jungermann zum Counsel befördert, 2009 zum Partner.

Dr. Jungermann hat zum Beweiswert elektronischer Signaturen promoviert und veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge zu den Themen Kartellrecht und Compliance. Im „Frankfurter Kommentar Kartellrecht“ kommentiert Herr Dr. Jungermann deutsches und europäisches Kartellrecht und hält regelmäßig Vorträge und Fortbildungen zum Kartellrecht, der Compliance und der US-Discovery.

Namhafte deutsche und internationale Anwaltsrankings und Legal Directories zählen Sebastian Jungermann zu einem führenden und oft empfohlenen Anwalt im Kartellrecht. In Chambers Europe 2013, 2014 und 2015 wird Dr. Sebastian Jungermann als einer der führenden Kartellrechtsanwälte in Europa genannt. Mandanten schätzen insbesondere seine höfliche Art, gute Erreichbarkeit und rasche Reaktion, sein umfassendes Wissen im Bereich der Fusionskontrolle und des Kartellrechts sowie seine hervorragenden Englischkenntnisse und die Fähigkeit, ein völlig fremdes Rechtsystem nachvollziehbar zu erläutern (impressed clients praise Sebastian for his „responsiveness, industry knowledge and commercial awareness” [2013], view him as „very polite and extremely savvy on merger control and antitrust law" [2014], and Clients praise his language abilities, saying: "His ability to explain a very unfamiliar legal framework in English is excellent."[2015]). Im internationalen Anwaltsranking “Life Sciences Europe” von Legal Media Group wird Sebastian Jungermann als “Competition and Antitrust Life Science Star 2014” gelistet, auch im deutschen JUVE Handbuch 2015/2016, in Legal 500 Deutschland 2015 und in “Kanzleien in Deutschland” (Nomos, 2012, 2013, 2014) wird Herr Dr. Jungermann als ein führender Kartellrechtsanwalt in Deutschland identifiziert.

Herr Dr. Jungermann ist Vorsitzender des Vorstands des Kartellrechtforums Frankfurt am Main, Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht, der American Bar Association (ABA - Section of Antitrust Law), des Deutschen Anwaltvereins, der Deutsch-Amerikanischen Juristen-Vereinigung (DAJV), der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI) und der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR).

Representative Matters

  • Beratung des kanadischen Private Equity-Unternehmens ONEX beim Verkauf des Versicherungsunternehmens The Warranty Group an das Private Equity-Unternehmen TPG (Unternehmenswert von ca. $ 1,5 Milliarden).
  • Beratung der Gesellschafter des Versicherungsunternehmens Hastings Insurance Group, beim Verkauf von 50% des stimmberechtigten Kapitals an Goldman Sachs Merchant Banking Division. Die Transaktion wurde durch einen Mix aus Eigen- und Fremdkapital finanziert, bei Zugrundelegung eines Unternehmenswertes von ca. $1,1 Milliarden.
  • Beratung des Chemieunternehmens VanDeMark Chemical, dem größten unabhängigen Hersteller von Phosgen und Phosgen-Derivaten in Nord-Amerika, bei der Akquisition von Framochem von ISOCHEM.
  • Beratung des kanadischen Technologiekonzerns MacDonald, Dettwiler and Associates beim Erwerb von Space Systems/Loral Inc. für $875 Millionen, ein Tochterunternehmen der Loral Space & Communications mit dem Schwerpunkt im Satellitenbau für kommerzielle Anbieter.
  • Beratung der Bank of America Corp. beim Verkauf, gemeinsam mit Barclays, der restlichen Archstone-Anteile (26.5%) an Lehman Brothers Holdings Inc. für $1,58 Milliarden.
  • Beratung der Bank of America Corp. beim Verkauf, gemeinsam mit Barclays, von der Hälfte der Archstone-Anteile (26.5%) an Lehman Brothers Holdings Inc. für $1,325 Milliarden.
  • Beratung des amerikanischen Private Equity-Unternehmens American Securities beim Erwerb von Unifrax, einem führenden Hersteller von Hochtemperatur-Isolierprodukten.
  • Beratung des kanadischen Private Equity-Unternehmens ONEX bei der Investition von $871 Millionen in die JELD-WEN Gruppe, des weltweit größten Anbieters von Türen und Fenstern.
  • Beratung des französischen Technologiekonzerns SAFRAN beim Erwerb der L-1 Identity Solutions für $1,09 Milliarden, ein Anbieter hochkomplexer Sicherheitslösungen.
  • Beratung des New Yorker Kosmetikunternehmens Essie Cosmetics beim Verkauf des Unternehmens an L'Oréal.
  • Beratung von Sandoz, einem Unternehmen der Novartis-Gruppe, beim Erwerb von Fougera Pharmaceuticals für $1,525 Milliarden, ein in der Spezial-Dermatologie tätiges Unternehmen.
  • Beratung der amerikanischen Jarden Corporation beim Erwerb des Mapa Spontex Baby Care and Home Care Geschäfts von TOTAL S.A für $500 Millionen.
  • Beratung der amerikanischen Avail Medical Products beim Verkauf des Unternehmens an Flextronics International.
  • Beratung der Parsons Brinckerhoff beim Verkauf des Infrastruktur- und Engineerings-Geschäfts an Balfour Beatty für $626 Millionen.
  • Beratung des amerikanischen Private Equity-Unternehmens American Securities beim Verkauf von Unifrax, einem führenden Hersteller von Hochtemperatur-Isolier-produkten.
  • Beratung des französischen Technologiekonzerns SAFRAN im Rahmen diverser Transaktionen und Gemeinschaftsunternehmen.
  • Beratung der deutschen DIMENSION DATA zu den Themen Compliance, Wettbewerbsrecht, Prozessführung, Corporate und Finance.
  • Beratung der Honsel-Familie, unter anderem im Zusammenhang mit dem Erwerb der HONSEL-Gruppe durch das amerikanischen Private Equity-Unternehmen Carlyle sowie und beim Verkauf der Honsel-Gruppe von Carlyle an das Private Equity-Unternehmen Ripplewood.
  • Beratung von deutschen Immobilieninvestoren bei Auseinandersetzungen um ein Grundstück in New York City im Wert von US$20 Millionen inkl. US Pre-Trial Discovery Verfahren.
  • Beratung verschiedener Gesellschaften, Geschäftsführer, Mitglieder des Vorstands und Manager in kartellrechtlichen Verfahren, Untersuchungen und Bußgeldverfahren und deren Vertretung vor dem Bundeskartellamt, der Europäischen Kommission und dem US Department of Justice; unter anderem im Luftfracht-Kartell, Auto-Teile, Walzasphalt und Porzellan.
  • Beratung verschiedener Groß-Unternehmen aus Deutschland und der Schweiz im Zusammenhang mit US Pre-Trial Discovery-Verfahren, Leitung und Organisation der Verfahren mit hunderten Dokumenteninhabern (Custodians), Terabytes an Daten und großen Review-Teams in Deutschland.

Referenzen

  • Various Companies, Officers and Managers in antitrust investigations and proceedings before the German Cartel Authority, the European Commission and the US Department of Justice, including the investigations regarding Air Cargo, Auto Parts, Rolled Asphalt, Chinaware, among others.
  • Knauf in the Chinese-Manufactured Drywall Products Liability Litigation in the United States.
  • Various large companies from Germany and Switzerland in support of US pre-trial discovery, data protection and privacy, and managing hundreds of custodians, terabytes of electronic data and large review teams located in Germany.
  • Dimension Data in its lawsuit against a well-known real estate developer including all instances to the German Federal Supreme Court.
  • German real estate investors to recover title to property in Manhattan worth US$20 million including US pre-trial discovery.

Anerkennungen

Best Lawyers
Competition/Antitrust Law (2019)
Chambers Global
Competition/European Law (Germany) (2018)
Who's Who Legal
Competition (2018)
More

Eckdaten

Ausbildung
  • University of Marburg
Zulassungen
  • Sämtliche deutsche Gerichte (mit Ausnahme des Bundesgerichtshof in Zivilsachen) sowie Gerichte der Europäischen Union
Mitgliedschaften
  • Chairman, Board of the Antitrust Forum Frankfurt, until 2016 (Kartellrechtsforum Frankfurt am Main)
  • Member, Antitrust Lawyers Association for Germany, Austria and Switzerland (Studienvereinigung Kartellrecht)
  • Member, American Bar Association - Section of Antitrust Law
  • Member, the German Lawyers Association (Deutscher Anwaltverein)
  • Member, German-American Lawyers' Association (DAJV)
  • Member, German Association of Law and Informatics (DGRI)
  • Member, German Association for the Protection of Intellectual Property and Copyrights (GRUR)
  • Member, German Bar Association
Sprachen
  • Englisch
  • Deutsch
Overview

Email Disclaimer