Language

Dr. Sebastian Jungermann berät nationale und internationale Mandanten zu allen Fragen des deutschen und europäischen Kartellrechts, insbesondere auch im Rahmen der Fusionskontrolle vor dem Bundeskartellamt, der EU Kommission, und bei multinationalen Anmeldungen, im Rahmen von Kartellverfahren, Bußgeldverfahren, Kartellstrafverfahren, der Missbrauchskontrolle, Kronzeugenstrategien und -anträge, kartellrechtliche Compliance, interne Untersuchungen, Klageverfahren sowie im Bereich vertragliche Wettbewerbsbeschränkungen. Herr Jungermann vertritt seine Mandanten bei Gericht und vor den Kartellbehörden in Deutschland, der Europäischen Kommission und dem US Department of Justice.

Dr. Jungermann berät ferner in den Bereichen Gesellschaftsrecht, nationale Sicherheit, Auslandsinvestitionen und Exportkontrolle, IP, Datenschutz (GDPR), Compliance, Outsourcing und anderen technologiebezogenen Bereichen sowie in grenzüberschreitenden Verfahren und US-Pretrial Discovery.

Dr. Jungermann hat zum Beweiswert elektronischer Signaturen promoviert und veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge zu den Themen Kartellrecht und Compliance. Im „Frankfurter Kommentar Kartellrecht“ kommentiert Herr Dr. Jungermann deutsches und europäisches Kartellrecht und hält regelmäßig Vorträge und Fortbildungen zum Kartellrecht, der Compliance und der US-Discovery.

Referenzen

  • Verschiedene Gesellschaften, Geschäftsführer, Mitglieder des Vorstands und Manager: kartellrechtliche Verfahren, Untersuchungen und Bußgeldverfahren und deren Vertretung vor dem Bundeskartellamt, der Europäischen Kommission und dem US Department of Justice; unter anderem im Luftfracht-Kartell, Auto-Teile, Lebensmittel, Sanitär, Heizung und Klimaanlagen, Baumaterialien, Walzasphalt und Porzellan.
  • Aryzta: Verschiedene kartellrechtliche Schadenersatzklagen vor deutschen Gerichten gegen verschiedene Mühlenunternehmen.
  • Eden Europe: zivil- und kartellrechtliche Verteidigung gegen Regalsystem-Hersteller (BGH Regalsystem).
  • Bayer: Diverse US-Prozesse und US Discovery, Datenschutz.
  • Robert Bosch: US Litigation und US Discovery, Datenschutz; Leitung der Review-Teams in Deutschland.
  • Knauf Gips: US Dry Wall Litigation, US Discovery, Datenschutz.
  • Verschiedene Groß-Unternehmen aus Deutschland und der Schweiz: US Pretrial Discovery-Verfahren, Leitung und Organisation der Verfahren mit hunderten Zeugen (Custodians), Terabytes an Daten und großen Review-Teams in Deutschland.
  • Dimension Data: Klage gegen einen namhaften Immobilienentwickler einschließlich aller Instanzen vor dem Bundesgerichtshof.
  • Deutsche Immobilieninvestoren: Auseinandersetzungen um ein Grundstück in New York City inkl. US Discovery.

Anerkennung

Best Lawyers
Competition/Antitrust Law (2019)
JUVE Handbook
Antitrust (2015-2019)
Chambers Global
Competition/European Law (Germany) (2018)
More

Eckdaten

Ausbildung
  • Dr. iur, Universität Marburg, 2002
  • Zweites Staatsexamen, Hessen, 1999
  • Erstes Staatsexamen, Universität Marburg, 1997
Zulassung
  • Sämtliche deutsche Gerichte (mit Ausnahme des Bundesgerichtshof in Zivilsachen) sowie Gerichte der Europäischen Union
Mitgliedschaften
  • Vorstandsvorsitzender, Kartellrechtsforum Frankfurt am Main (bis 2016)
  • Mitglied, Studienvereinigung Kartellrecht
  • Mitglied, American Bar Association (ABA) – Section Antitrust
  • Mitglied, Deutscher Anwaltverein
  • Mitglied, Deutsch-Amerikanischen Juristen-Vereinigung (DAJV)
  • Mitglied, Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI)
  • Mitglied, Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Mitglied, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main
Sprachen
  • Englisch
  • Deutsch
Overview

Email Disclaimer